Eigene Strahlenfühligkeit spüren 12. und 13. Juni 2021 - Pendeln und Rutengehen

Bei uns zu Gast: der Hochfrequenztechniker Ewald Kalteis, Mitglied des Vereins der Radiästhesisten Deutschland,

mein verehrter Radiästhesie-Lehrer, wird uns am Wochenende vom 12. bis 13. Juni 2021 in die Kunst und die Geheimnisse um das Wissen des Pendels und Wünschelrutengehens einführen. Es handelt sich um einen Anfängerkurs. Vorkenntnisse sind jedoch unterstützend.

Jeder Mensch besitzt eine angeborene Strahlenfühligkeit und somit ist es möglich, sich darauf einzustellen - zu eichen und für sein Leben immer wunderbare Messwerkzeuge zur Beantwortung von Fragen der Natur, des Körper-Geist-Seele Systems bei sich zu tragen.

Wir erkunden und prüfen im Seminar ausgewählte und zu erforschende Strahlungsmuster z.B. von Wasser und erkunden unsere Möglichketiten mit der V-Rute oder/und dem Pendel Qualitäten und Verstärkungen für unser Wohlbefinden abzufragen.

In der Natur können wir natürliche Phänomäne, wir nennen es Energieverschiebungen, wie z.B. Wasserader oder Verwerfungen technisch messbar aufzeigen.

Ewald Kalteis kommt aus Prien am Chiemsee/Bayern und unterrichtet seit über 25 Jahren Radiästhesie, Geomantie, Pendeln, Muten und Elektrosmog-Messtechnik. Er ist selbstständig im Bereich Anwendung und Marketing für Radar, Funk und Navigation tätig.

Wir prüfen das vorhandene Strahlungsmuster und sorgen mit unserer Arbeit für ein harmonisches Klima zwischen Mensch, Raum und Landschaft.

Weiterhin bin ich dabei bestimmte natürliche Phänomene in der Natur, ich nenne es Energieverschiebungen, wie z.B. Wasseradern oder Verwerfungen, technisch messbar aufzuzeigen.

Beginn:

Samstag, den 12. Juni 2021  10 Uhr bis 18 Uhr mit Mittagspause

Am 1. Tag werden wir uns nach dem Kennenlernen in kleiner Gruppe mit dem Pendeln und der Wünschelrute beschäftigen. Später geht es hinaus, entweder noch am 1. Tag - je nach Gruppenbedürfnis- , um mit der Rute durch die Landschaft, die schönen Wiesen und die Natur der Sächsischen Schweiz zu gehen und verborgene Wasseradern zu muten, d.h. auf zu spüren und sich darauf zu eichen.

Sonntag, den 13. Jui 2021  10 Uhr bis 17 Uhr mit Mittagspause

Wir lernen verschiedene Qualitäten von Wasser kennen und mit dem Pendel abzufragen. Wir gehen an Quellen, suchen heilkräftiges Wasser und wir werden auch Heilwasser kennenlernen. Alles dreht am 2. Tag um unser wichtigestes Lebensmittel, das Wasser.

Kosten für zwei Tage: 185,00 Euro (Tee und Wasser steht zur kostenfreien Verfügung)

Zu Mittag besteht die Möglichkeit die Teilnahme an der Verköstigung im Haus (Vegetarische leckere Suppe und Salat) anzumelden oder in Wehlens Gastronomie zum Essen zu gehen.

Mindestteilnehmer: 4 maximale Gruppenstärke 12 Teilnehmer

Das Seminar findet unter Einhaltung der entsprechenden aktuellen gesetzlichen Vorgaben und Verordnungen statt.

Eine Anreise am Freitag sowie die Übernachtung in den Bunten Stübchen ist möglich. Buchen Sie rechtzeitig, da wir nur über wenige Zimmer verfügen.

Zurück

Die Seite verwendet Cookies um eine bestmögliche Funktionalität zu garantieren. Datenschutzerklärung